Trockenes Wasser

Lust auf ein Experiment? Heute zeigen wir Dir, wie Wasser trocken bleibt.

Das gibt es doch gar nicht, wirst Du jetzt sagen, Wasser ist immer nass!

Na dann pass einmal auf:

Für unser Experiment brauchst Du ein Glas Wasser einen kleinen Löffel und gemahlenen Pfeffer. Am Pfeffer bitte nur nicht dran riechen – da musst Du nämlich ganz fürchterlich niesen!

Gib jetzt vom Pfeffer 2-3 Löffel voll ins Wasser. Vorsichtig! Und nicht umrühren oder das Glas bewegen.

Du wirst sehen, der Pfeffer bleibt an der Wasseroberfläche.

Jetzt kannst Du ausprobieren, ob Dein Finger nass wird, wenn Du ihn ganz langsam ein Stück ins Pfefferwasser tauchst. Kurz hinein und gleich wieder herausziehen.

Na?

Der Finger ist trocken geblieben!

Das hat damit zu tun, dass die vielen winzigen Teilchen, aus denen Wasser besteht, die Moleküle, an der Oberfläche fest zusammenhalten und so eine Art Haut bilden. Das nennt man die Oberflächenspannung. Der Pfeffer verstärkt diese Haut – sie bricht erst durch, wenn Du bei unserem Experiment zu weit mit dem Finger eintauchst.

Wenn Du das ein paar Mal geübt hast, kannst Du das Experiment auch Deinen Freunden vorführen - DIE werden Augen machen!!