Jonglieren

Magst Du jonglieren lernen wie ein Clown? Das ist gar nicht schwer!

Alles was Du dazu brauchst, sind drei Jonglierbälle. Wenn Du keine zu Hause hast, kannst Du aber auch einfach drei Sockenknäuel verwenden. Dann nimmst Du Dir den ersten Ball zur Hand und wirfst ihn in einem hohen Bogen von der einen in die andere Hand und gleich wieder zurück. Das machst Du solange, bis Du das auch mit geschlossenen Augen kannst. Wenn das sitzt, kommt der zweite Ball ins Spiel. Du versuchst nun beide gleichzeitig in die jeweils andere Hand zu werfen, einen etwas flacher, den anderen etwas höher, damit Du sie nicht in der Luft abschießt. Vergiss nicht, sie auch wieder gleichzeitig aufzufangen. Je höher Du den 1. Ball wirfst, desto mehr Zeit hast Du den 2. in die andere Hand zu werfen. Und wenn das geht, kommt der dritte Ball ins Spiel. Denn jetzt wird’s ernst. Halte zwei Bälle in der einen, den dritten in der anderen Hand. Während Du jetzt einen der zwei Bälle losschickst, wirfst Du den einzelnen in die andere Hand. Den hochgeworfenen Ball fängst Du nun mit der Hand die frei geworden ist. In dem Moment musst Du auch den 3. und somit letzten Ball hoch in die andere Hand werfen. Jetzt hast Du den Jonglierkreislauf gestartet. Wenn die Jonglierbälle zu schnell wieder herunterkommen dann kannst Du es auch mit Seidentüchern versuchen, mit denen geht’s einfacher.