Eisgeschirr herstellen

Geschirr aus Eis wird zwar nicht lange halten, es macht jedoch Spaß, es herzustellen.

Wenn es so richtig klirrekalt draußen ist, dann wird die Welt um Dich herum sozusagen zur Tiefkühltruhe. Und die kannst Du dinotoll nutzen, um coole Dinge aus Eis zu machen.

Zum Beispiel Geschirr.

Wenn Du in einen großen Becher Wasser füllst und einen kleineren Becher mit Steinchen oder Sand so weit darin versenkst, dass zwischen den Böden der beiden etwa 2 Finger breit Abstand bleiben, dann hast Du eine Form für ein Glas.  

Das Ganze dann hinaus in die Kälte und warten, bis das Wasser gefroren ist. Wenn Du dann die Becher herauslöst, dann hast Du ein Glas aus Eis.

Genauso kannst Du Teller und Schüsseln herstellen.

Immer ein größeres Gefäß mit etwas Wasser nehmen und ein kleiners mit Sand hineinstellen.  Auf Deine Eisteller kannst Du dann auch Essen aus Eis stellen. Nimm Dein Sandspielzeug und such eine Gugelhupfform heraus. Wenn Du sie mit Wasser füllst und etwas Kakaopulver hineinrührst, dann bekommst Du einen eisigen, braunen Gugelhupf. Wirklich essen würde ich den aber nicht.

Also dann, schau einmal aufs Thermometer, ob es heute kalt genug für Dein Eisgeschirr ist. Ein paar Grad unter Null sollte es haben.